Bernd Witte

Vom Innenleben der Räume und Eigenleben der Objekte

Wenn wir improvisieren, benutzen wir Gegenstände, die nicht vorhanden sind und gehen in Räume, die kaum definiert sind. Oft werden diese Punkte nur sehr skizzenhaft angerissen, undeutlich gespielt und vor allem ihre Möglichkeiten nicht ausgereizt. Deshalb geht es in diesem Workshop um eine Einführung in die Basistechniken der Pantomime und des Bewegungstheaters.

Welchen Einfluss hat der Raum als Mitspieler nicht nur über Atmosphären, sondern auch durch den Status zu ihm? Was drückt das im sozialen Miteinander aus?

Wie verändert sich die Perspektive und das Erleben der Welt, wenn der Held eine kleine Maus ist, oder Gulliver eine neue Reise ins Land der Riesen antritt?

Wie können wir die Bühne besser aufteilen und einmal anders nutzen? Können Räume und Handlungsstränge nebeneinander stehen und doch Impulse füreinander geben?

Was für neue Sichtweisen entstehen, wenn man in Objekte schlüpft? Wie kann man dadurch neue Erzählweisen entwickeln?

Welche Spielideen gibt uns ein Objekt und was passiert, wenn Gegenstände als Figuren gehandhabt werden? Was passiert, wenn man das „Leben“ eines Gegenstands verfolgt?

Techniken der Imagination, der Sensibilisierung und aus dem Filmbereich runden diese Schwerpunkte ab.

Bitte 3 Gegenstände mitbringen!

Ab Stufe: 2

Im Fokus: Pantomime, Raum und Gegenstände

Über den Trainer

 

Bernd Witte  – Schauspieler, Pantomime und Regisseur: „Zu Hause bin ich nicht viel zu Wort gekommen, hatte dadurch aber umso mehr Zeit, meinen Gedanken und Träumen nachzuhängen. Vielleicht liegt da der Grund, warum ich nach meinem Studium mein Leben änderte und eine Pantomimenausbildung in Paris absolvierte: Geschichten ohne Worte.“
Was es trotzdem zu erzählen gibt:

  • Studium der Sonderpädagogik
  • Ausbildung in
    – Pantomime bei Etienne Decroux (Paris), Ella Jawoszewcz (Paris);
    – Commedia dell’Arte bei Attilio Maggiulli (Paris) und
    – Butoh bei tatoeba (Berlin)
  • seit 30 Jahren Improspieler bei Emscherblut und als Trainer in Deutschland unterwegs

Bernd bei Emscherblut


Weiterstöbern:

Direkt anmelden

Zurück zur Workshopübersicht