Januar 22, 2018

x-2018-Isolde Fischer

Komm, Baby, spiel‘ mit mir… Beziehungen in Improszenen

Die Qualität von Beziehungen ist laut einer Langzeitstudie (Harvard) nicht nur Grundlage und Fundament für improvisierte Geschichten auf der Bühne, sondern auch das entscheidende Kriterium für ein glückliches Leben hinter der Bühne.

Kennst Du das auch? Nach dem Auftritt ein Schulterzucken, etwas enttäuschte Gesichter und das Feedback im Backstage: „Irgendwie waren wir heute nicht zusammen… Dabei haben wir uns doch beim Einschwören feierlich versprochen, Spaß zu haben, zuzuhören und gemeinsam eine tolle Zeit zu verbringen.“

Damit es nicht dabei bleibt und ein gelungener Auftritt kein Zufallsprodukt ist oder von der persönlichen Verfassung der Spieler abhängt, gibt es wie bei vielen anderen Themen auch hier Techniken, die dabei helfen, in Beziehung zu kommen, im Spiel zu bleiben oder wieder ins Spiel zu kommen – oder gar die eigenen Blockaden aufzuspüren, wenn wir uns auch mal selbst im Weg stehen.

Wir widmen uns in diesem Workshop:

  • dem Aufbau einer klaren und starken Beziehung, sowohl der von Charakteren als auch der von Spielern zueinander
  • dem Thema, wie sowohl Kontraste als auch Gemeinsamkeiten Geschichten konstruktiv beeinflussen und gestalten können
  • der Fokussierung und Wahrnehmung
  • den damit verbundenen Möglichkeiten, dramaturgische Gestaltung durch interaktive Spannungszustände zu regenerieren und
  • dem Experimentieren und Ausprobieren von Möglichkeiten, persönliche Geschichten in Szenen einzubeziehen.

Ab Stufe: 2

Im Fokus: Beziehungen

Über die Trainerin  

Isolde Fischer gehört zu den außergewöhnlichsten und international bekanntesten Impro-Schauspielerinnen Deutschlands. Sie studierte Soziologie, Erziehungswissenschaft und Jura – und (!) ist ausgebildete Schauspielerin.

Isolde verfügt über eine langjährige Erfahrung in den Bereichen Schauspiel, Training, Improvisation und Coaching. Auf kreative, höchst kluge und humorvolle Weise verbindet sie Improvisationstheater mit dem fundierten systemischen Blick auf Menschen und Unternehmen – mit Kommunikation, Flexibilität und Spontaneität.

Als Lehrbeauftragte zum Thema „Theater als Instrument in Unternehmen“ lehrte sie u. a. an der Universität Heidelberg. Ihre Ausbildung zum Konfliktcoach ermöglicht ihr zudem neue, ungewöhnliche und kreative Wege in der Mediation.

Isolde Fischer ist seit 1994 bei DRAMA LIGHT (Mannheim) und in international verbreiteten improvisierten Filmen auf der Leinwand zu bewundern.

Isolde bei DRAMA LIGHT


Weiterstöbern:

Direkt anmelden

Zurück zur Workshopübersicht