Januar 22, 2018

x-2018-Workshops 2018

Die Zeiten

Jeder Workshop begleitet dich in einer festen Gruppe über das gesamte Festival-Wochenende und umfasst circa 12 wunderbare Workshop-Stunden:

  • Freitag,    01. Juni, 15-18 Uhr
  • Samstag, 02. Juni, 10-17 Uhr
  • Sonntag, 03. Juni, 10-13 Uhr

Die Stufen

Die Workshop-Stufen dienen als Orientierung, damit du dich für ein passendes Angebot entscheiden kannst.

Stufe 1:

  • Du spielst seit 1-2 Jahren Improtheater, probst regelmäßig oder planst das gerade.
  • Du möchtest die Grundlagen noch besser beherrschen.

Stufe 2:

  • Du spielst seit 3-4 Jahren Improtheater, bist in einer festen Gruppe und warst schon ein paar Mal auf der Bühne.
  • Du möchtest die Basics kräftigen und streckst deine Fühler in höhere Gefilde des Improtheaters aus.

Stufe 3:

  • Du spielst seit mindestens 5-6 Jahren Improtheater, beherrschst die Grundlagen gut und hast Erfahrung mit mindestens zwei Showformaten.
  • Du fragst dich, was noch möglich ist außer ‚normalem‘ Impro.

Alle Workshops in der Übersicht

 

Stufe 1 Nele Kießling: Rolle vorwärts

Nele Kießling

Starke Charaktere schnell erschaffen – und dann nicht verlieren! Mit Nele entdeckst du, welche Charaktere in dir stecken und machst sie lebendig. 

Im FokusCharaktere und Figuren

 Stufe 2  Isolde Fischer: Komm, Baby, spiel‘ mit mir…

Zusammen sein, gemeinsam spielen, beieinander bleiben und dichte Szenen erschaffen: Beziehungsarbeit auf der Bühne. Finde mit Isolde heraus, wie das noch besser geht!

Im Fokus: Beziehungen und Zusammenspiel

 Franz Mestre: Fragen über Fragen – Wegweiser durch den Impro-Dschungel

Franz schafft in diesem Workshop Orientierung und du findest den Weg – zu einem guten Spielzustand und feinen Szenen!

Im Fokus: Spielzustand und Struktur

AUSGEBUCHT – Britta Weyers: Improvisation und Moderation

Mit Britta erkundest du in diesem Workshop die besondere, machtvolle Rolle der Moderation.

Im Fokus: Moderation und Formate

 Stufe 3  AUSGEBUCHT – Gerald Weber: Finish it!

Erkennen, wann es gut ist, und es dann gut sein lassen: Szenen beenden. Schluss machen kann so schön sein – mit Gerald.

Im Fokus: Beat und Schluss

 Anja Balzer: Hilfe, mein Partner ist ein Vollpfosten!

Na, auch schon mal bei dem Gedanken ertappt? In diesem Workshop gibt es Haltungsänderung mit Anja.

Im Fokus: Positiver Kontakt und positive Wendung

Direkt zur Anmeldung