Sebastian Barnstorf

Komm, wir spielen ein Spiel


Jetzt für diesen Workshop anmelden (YesTicket)


Am Anfang der Planung vieler Impro-Shows fragen wir uns: „Welche Impro-Games wollen wir spielen?“ – Und dann tauchen noch mehr Fragen auf: Welche Games/Spiele gibt es überhaupt? Welche können wir schon? Welche wollen wir ausprobieren und wie gehen die?

In diesem Workshop üben wir neue und altbekannte Impro-Spiele: Wie sie funktionieren, welche Techniken man verwendet, worauf man achten sollte. Ihr könnt gern Wünsche einbringen, welche Games wir uns genauer anschauen sollen.

Wir finden heraus, was ein Impro-Game braucht, damit die dazugehörige Szene richtig gut wird: Wie gelingt es, dass man beim Spielen nicht nur redet, sondern auch handelt? Schnelle Lacher sind nicht schlecht, aber wie bekommen wir eine gute Story und tolle Charaktere auf die Bühne? Auch ein Game kann Tiefe haben und eine Handlung, die berührt.

Wer weiß, wie man Impro-Games spielt, ist auf fast alles beim Impro vorbereitet. Viele Langformen entstanden aus Games und aus jedem Game kann eine Langform werden.

Wenn du Lust hast, genauer zu wissen, was bei welchem Game hilfreich ist und wie du mehr aus ihm herausholst, ist dieser Workshop für dich. Es wird auf jeden Fall viel Impro gespielt und gelacht!

Empfehlung: Frischer Firlefanz


Über den Trainer  

Copyright Kate Cymmer

Sebastian Barnstorf betrat die Improbühne im Jahr 2003 und möchte sie seitdem auch nicht mehr verlassen. Der gebürtige Hannoveraner reist dafür quer durchs Land und darüber hinaus. Zurzeit spielt er in drei Ensembles: bei „Die 5te Dimension“ (Hannover), „12 Meter Hase“ (Oldenburg) und im Duo „WirZwei“. Er unterrichtete Improvisationstheater u. a. am Goethe-Institut Istanbul, an der Deutschen Schule in Mailand und an der Deutschen POP Akademie in Hannover.

Des Weiteren schloss er im Jahr 2013 eine Sprecherausbildung ab und war in den Corona-Jahren als Kleindarsteller bei Theater, Film und Fernsehen unterwegs. Mit anderen Improvisationsschauspieler*innen machte er in dieser Zeit ein Projekt und es entstand das Kinderhörspiel „Das Traumelfchen“.

Nach über 20 Jahren Improtheater antwortet Sebastian auf die Frage: „Warum Improtheater?“ am liebsten „Impro bedeutet für mich, all die Geschichten und Figuren zu spielen, die ich schon immer mal auf der Bühne sehen wollte.“

Basti bei Die 5te Dimension, 12 Meter Hase und bei WirZwei


Jetzt für diesen Workshop anmelden (YesTicket)


Weiterstöbern:

Zurück zur Workshopübersicht